Start     Unternehmen     Dokumente     Referenzen     Jobs     Kontakt  
Fon 03504/611100
   Biogas
   Fahrsilos
   Güllebehälter
   Hallenbau
   Rinderställe
   Schweineställe

Schweineställe

F&F baut Schweineställe als Komplettställe nach Kundenwunsch. Wurde in der Vergangenheit überwiegend mit unterschiedlichen Ziegelarten gebaut, die unverputzt blieben oder außen mit Dämmung und Trapezblech verkleidet wurden, setzt das Unternehmen heute auf die im eigenen Betonwerk eingesetzten Thermo-Wandelemente, die durch extrem schnelle Bauweise in zuverlässiger Werksqualität und hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis bestechen.

NEU:
Das FF-Thermowand-Element ist ein Novum und wird ab 2012 zur Anwendung kommen. Die geniale Einspannung des Wandelementes in die Bodenplatte erspart zusätzliche Fundamente oder Befestigungsstützen und wird gleichzeitig als Güllekanalwand genutzt. Für dieses System wurde Gebrauchsmusterschutz beantragt. F&F Agrarbau setzt gerade beim Schweinestallbau auf Modulbauweise im Baukastenprinzip. So werden neben den Thermowänden auch die Güllekanalwände sowie die Spaltenauflager und Innentrennwände aus Fertigteilen errichtet. Die Thermowände bestehen aus einer 14 cm dicken tragenden Innenschale, einer Kerndämmung aus Styropor WLG 035 mit eine Regeldicke von 6, 8 oder 10 cm und einer 6 cm dicken Außenschale. Die Innenseite ist schalglatt und braucht nicht beschichtet zu werden. Ausrüstungsteile können im Beton hervorragend befestigt werden. Die Stallfenster, auf Wunsch als Festverglasung oder mit Kippflügel, sind werkseitig mit Kunststoffzarge integriert, zusätzliche Sohlbänke können entfallen. Durch das Verschrauben der Elemente untereinander mit patentierten Spannschlössern gibt es keine zu breiten Fugen und damit auch keine Kältebrücken zwischen den Wandelementen.























 

© 2016 FF Agrarbau GmbH            [ Impressum ]